Seniorenzentrum Rehden

“Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat,
sondern wo man verstanden wird.”

Christian Morgenstern (dt. Dichter, 1871-1914)

Wohnen und Ambiente

Wir bieten Ihnen ein familiäres und freundliches Ambiente, gemütliche Wohnbereiche und eine liebevolle Pflege und Betreuung, die ganz auf Ihre persönlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Unser Seniorenzentrum ist für 46 Bewohner großzügig eingerichtet. Zusätzlich bietet Ihnen der Verein "Anna Margareta - Diakonischer Verein Grafschaft Diepholz e.V." das Servicewohnen in 16 Wohneinheiten "Service-Wohnen" in separatem Gebäude gegenüber der Pflegeeinrichtung an.

Bei uns wohnen Sie in freundlichen, modernen Zimmern mit TV- und Telefonanschluß. Zu jedem Zimmer gehört ein behindertengerechtes Duschbad und WC. Die Zimmer sind möbliert und es besteht natürlich die Möglichkeit eigenes Mobiliar mitzubringen. Zu jedem Wohnbereich gehört ein freundlicher Gemeinschaftsraum mit integrierter Wohnküche, in dem Sie in angenehmer Umgebung Ihre Mahlzeiten einnehmen können. Der behindertengerechte Fahrstuhl erleichtert die Mobilität im Haus.

Wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten der Kommunikation:

  • Gemeinschaftsräume
  • Gemütliche Sitzecken
  • Hausinternes Café

Das gemütliches Café in unserem Haus kann auch für Geburtstagsfeiern mit der Familie genutzt werden. Bei geeignetem Wetter ist die große Terrasse beliebter Treffpunkt unserer Bewohner. Gerne wird auch der mit Gehwegen und Sitzgruppen ausgestattete Garten aufgesucht oder für kleine Spaziergänge genutzt.

Senioren-Wohnungen mit "Service-Wohnen"

Dem Seniorenzentrum Rehden sind 16 barrierefreie und behindertengerechte Wohneinheiten mit Haus-Notruf-System angegliedert. Sie bieten als Wohnungen für Senioren selbständiges Wohnen in einer großzügigen gepflegten Gartenanlage. Auf Wunsch steht den Mietern ein zusätzlicher Service zur Verfügung, dessen Leistungen einzeln abgerechnet werden. So ist zum Beispiel die Teilnahme an der Verpflegung im Seniorenzentrum Rehden oder im eigenem Wohnraum jederzeit möglich. Auch die Reinigung der Wohnung oder andere hauswirtschaftliche Arbeiten sowie Pflegeleistungen können vermittelt werden.

Umfeld / Verkehrsanbindung

Die Samtgemeinde Rehden liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Kreisstadt Diepholz und ist durch die Bundesstraße 214 und 239 sehr gut an das regionale und überregionale Verkehrsnetz angebunden. So ist die A1 (Anschlussstelle Holdorf) über die B 214 in 25 km zu erreichen.

Über den Bahnhof der Kreisstadt Diepholz finden Sie Anschluss an Interregio- und Intercity-Züge der Strecke Hamburg - Ruhrgebiet und der Regionalexpress-Züge für Bremen und Osnabrück.

Und auch das Kreiskrankenhaus Diepholz liegt nur 7 km vom Seniorenzentrum entfernt und gewährleistet eine schnelle und umfassende medizinische Versorgung.